Software INSPECTOR

Einfache und praxistaugliche Software zur Kanalzustandserfassung

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen der JT-elektronik GmbH und der bluemetric software GmbH wurde die TV-Inspektionssoftware INSPECTOR gemeinsam entwickelt. Umfangreiches Fachwissen, langjährige Praxiserfahrung und viel Know-How haben beide Firmen in die Entwicklung eingebracht.

Bei der Entwicklung der Zustandserfassungssoftware INSPECTOR wurde großen Wert auf die intuitive Bedienung gelegt. Das Benutzerinterface stellt dem Anwender während der Zustandserfassung alle zentralen Funktionen auf der Hauptmaske zur Verfügung. Keine versteckten Menüs oder Funktionen. Alle Funktionen können per Maus oder per Tastatur angesteuert werden.


INSPECTOR 2.1

2013 haben wir den Entschluss gefasst, die Bedienung des INSPECTORS noch besser zu machen. Das Design haben wir an die aktuellen Entwicklungen im PC-Bereich angepasst, die gewohnte Bedienung dabei versucht beizubehalten. Neben dem überarbeiteten Design gibt es einige größere und kleinere Neuerungen. Eine komplette Beschreibung der Neuerungen finden die Anwender der Software im Kundenbereich.

Die Schachterfassung ist nun integriert. Hierbei kann zwischen der Erfassung nach Norm (DWA / Arbeitshilfen Abwasser) und dem Schachtprotokoll gewählt werden. Der Import und Export wurde komplett überarbeitet.

Das Prüfprogramm I.V.EPRO liefert nun das Schnittstellenmodul und ermöglicht dem INSPECTOR den Import und Export von Stammdaten und Geometriedaten.

Um schneller auf die erfassten Daten zugreifen zu können, haben wir das „Dashboard“ eingeführt. Das Dashboard bietet den Zugriff auf alle Inspektionen, Zustände, Fotos und Videos zu einem Objekt. Weiterhin können hier Daten modifiziert werden. Inspektionen können z.B. von einer Haltung auf eine andere übertragen werden. Zustände können gelöscht oder verändert werden. Es ist möglich, nachträglich Fotos aus dem gespeicherten Video einem Zustand zuzuordnen. Dieses Konzept werden wir in Zukunft erweitern und auch für die Projekte zur Verfügung stellen.

Die Informationen der Neigungsmessung des Kamerawagens werden gespeichert und können als Protokoll ausgegeben werden.

Die Digitale Schrifteinblendung kann in Verbindung mit den WDM Treibern eingestellt werden. Derzeit wird die Schrifteinblendung des Einblendgeräts der Firma JT-elektronik verwendet.

Wir sind sicher, dass der INSPECTOR 2.1 die Erwartungen erfüllt. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich für die vielen Anregungen der Anwender bedanken! Weiter so.


Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

  • Der Projekt-Explorer – Export aller Formate und Berichte auf Knopfdruck
  • Das Dashboard – Projektstatus und Einzelheiten zum inspizierten Objekt auf einen Blick
  • Der Kodewürfel – Superschnelle Eingabe der einzelnen Feststellung
  • Die Backup- und Recoveryunterstützung – automatische Voll- oder Inkrementelle Sicherung Ihrer Daten
  • Schadenskodierung sowie Import / Export in folgenden Formaten:
    - DWA-M 149-2 (M150.XML)
    - Arbeitshilfen Abwasser 2006 (ISYBAU.XML)
    - Arbeitshilfen Abwasser 96 (Typ H, Typ LH und Typ ZF)
  • Bessere Dokumentation durch beliebig viele Bilder je Feststellung
  • Interaktive Sichtversion mit 3D Grafik und genaues Ansteuern der Videos
  • Neuartiges und intuitives Bedienkonzept
  • 3D Grafik während der Erfassung und zur lizenzfreien Weitergabe an den Kunden
  • Hinterlegen von CAD-Formaten
  • Verwendung von projektspezifischen Referenztabellen
  • Optimales Zusammenspiel mit der Vermessungssoftware ASYS: Alle mit geoASYSbop bzw. ASYSbop erfassten Informationen werden im INSPECTOR angezeigt. Somit kann der gesamte Export (Inspektionsdaten und auch Stammdaten mit Geometriedaten) über den INSPECTOR durchgeführt werden.

Der INSPECTOR erfindet die Zustandserfassung nicht neu, erleichtert Sie aber!
Wir sind mit unserer Inspektionssoftware neue Wege gegangen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Testen Sie den INSPECTOR kostenfrei! Sie werden überzeugt sein.


Kanalinspektionssoftware INSPECTOR
Download / 5.9 MB